Kartenspiel


Kartenspiel
1. Beim Kartenspiel betrügt der Sohn den Vater.
Engl.: I would cheat my own father at cards. (Bohn II, 50.)
2. Das Kartenspiel bleibt ungewehrt, wenn man zu rechter Zeit aufhört.Petri, II, 66.
Aber was ist dem Spieler die rechte Zeit zum Aufhören?
3. Das Kartenspiel ist des Teufels Betbüchlein. Eiselein, 590; Simrock, 5438; Körte, 3289; Braun, I, 1758.
4. In jedem Kartenspiel ist auch eine Sau. (Baisingen.) – Birlinger, 446.
5. Kartenspiel hat einen langen Teufelsschwanz.
Fluchen, Schwören, Lügen, Betrügen u.s.w.
6. Sich dir selber in das Kartenspiel.Geiler, Sünde des Mundes, 38a; Eiselein, 362.
In dem Sinne: Zupfe dich an deiner Nase.
7. Wenn du in dein Kartenspiel siehst, so wirst du inne, dass es nicht alles Kaisersteine sind. Eiselein, 362.
8. Wer will treiben Kartenspiel, lass nicht andere gucken viel.Simrock, 5436; Körte, 3287; Braun, I, 1752.
Auch der blosse Zuschauer durch sein Mienenspiel, dessen er nicht mächtig ist, verräth.
*9. Das Kartenspiel nicht mehr in der Hand haben.Luther's Tischr., 322b.
In einer Sache nicht mehr freie Hand besitzen.
*10. In seinem Kartenspiel sind viel böser Stein.Geiler, Sünden des Munds, Bl. 127b.
*11. Lug dir in dein kartenspiel.Grimm, V, 242.
Nimm wahr, wie du lebst.
*12. Sieh in dein eigen Kartenspiel.
Sinn wie: Zupfe dich an deiner Nase. »Betracht, das du selber bresthaftig bist und sieh dir selber in das kartenspiel.« (Geiler, Sünden des Munds, Strasburg 1508, Bl. 38a.)
[Zusätze und Ergänzungen]
13. Wer von Kartenspielen reich wird, der wird sein Lebtag nimmer arm. (Wienerwald.)

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kartenspiel — Kartenspiel, Kartenstempel, s.u. Karte (Spielkarte) II. A. u. III …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kartenspiel — Kartenspiel, s. Spielkarten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kartenspiel — Kartenspiel, siehe Spielkarten …   Damen Conversations Lexikon

  • Kartenspiel — ↑Jeu …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kartenspiel — Paul Cézanne: Die Kartenspieler Ein Kartenspiel ist ein Spiel, bei dem Spielkarten der wesentliche Bestandteil des Spielmaterials sind. Die große Vielzahl unterschiedlicher Kartenspiele ergibt sich aus unterschiedlichen Kombinationen oft… …   Deutsch Wikipedia

  • Kartenspiel — das Kartenspiel, e (Mittelstufe) Spiel, das mit Karten gespielt wird Beispiel: Er hatte immer Glück im Kartenspiel. Kollokation: beim Kartenspiel mogeln …   Extremes Deutsch

  • Kartenspiel — Kar|ten|spiel [ kartn̩ʃpi:l], das, [e]s; e: 1. Spiel mit Spielkarten: ein Kartenspiel machen. 2. Gesamtheit der zu einem Spiel nötigen Spielkarten: ein neues Kartenspiel kaufen. Syn.: Karten <Plural>, Spielkarten <Plural>. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Kartenspiel — Kạr·ten·spiel das; 1 ein (Gesellschafts)Spiel mit Karten (wie Skat oder Bridge) <ein Kartenspiel machen> 2 alle Karten, die man für ein bestimmtes ↑Kartenspiel (1) braucht || NB: Blatt (5, 6) || hierzu Kạr·ten·spie·ler der;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kartenspiel — kortų lošimas statusas Aprobuotas sritis Lošimai ir loterijos apibrėžtis Lošimas pagal lošimo reglamentu nustatytas tam tikro kortų žaidimo taisykles, kai lošimų organizatorius naudoja kortų stalą, o laimėtojas nustatomas pagal kortų simbolius.… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Kartenspiel — Kaatespill (et) …   Kölsch Dialekt Lexikon